Vor einigen Tagen habe ich mit dem Bereichsleiter des Bereiches PULS, Bülent Zirek, ein interessantes Gespräch über die Aufgaben von PULS und die Zukunft der TARGOBANK geführt. Nach vielen Fragen von mir hatte Bülent auch Fragen an mich. Deshalb haben wir uns noch einmal getroffen.

Hey Caro, jetzt kommen meine Fragen an Dich 🙂 Wie digital bist Du unterwegs bzw. was machst Du nicht digital? Wo bestehst Du darauf, das Handy oder den Rechner nicht zu benutzen?

Wenn wir für die Schule irgendwas lernen müssen, mache ich das alles handschriftlich. Weil das so besser in den Kopf geht, ich kann es schneller lernen und besser behalten. Aber ansonsten… fällt mir nichts ein! Weil es ja auch viel schneller geht, etwas einzutippen, als es mühsam aufzuschreiben.

Und was ist Deine Lieblings- Internetseite oder Deine Lieblings-App?

Instagram, weil ich es interessant finde, zu sehen, was andere machen. Ich selbst bin gar nicht so aktiv, ich habe auch kein Facebook, aber ich mag es zu schauen, was andere erleben- sei es im Urlaub oder sonst wo. Man hat das Gefühl, ein paar Ecken und Orte mehr kennenzulernen.

Und einkaufen? Oder Bankgeschäfte?

Bankgeschäfte mache ich nur online. Ich habe noch nie eine Überweisung am Schalter oder per Überweisungsträger gemacht. Mir ist das ehrlich gesagt zu mühsam. Ich logge mich lieber ein, mache die Überweisung, bestätige per App oder iTAN und bin fertig.

Und hast du Tipps oder Ideen, was die Digitalisierung betrifft, wo wir noch besser werden sollten?

Also eigentlich finde ich läuft das schon ganz gut, gerade unser Online-Banking.

Und intern, so aus User-Sicht, wenn du unsere Systeme benutzt. Welches System nervt dich am meisten?

P9- unser System, in dem wir die Schreiben und Unterlagen der Kunden angezeigt bekommen. Es ist praktisch, weil es schneller geht, aber wenn es nicht funktioniert, dann stürzt es ab und das Dokument ist erst einmal weg oder man muss alles neu starten und das ist zeitaufwändig.

Und welche Schulnote gibst du dem System aus Kundensicht und aus Mitarbeitersicht?

Aus Mitarbeitersicht eine 2. Und der Kunde bekommt von unseren Herausforderungen intern eigentlich nichts mit.

Hey, das ist doch eine gute Note, dann kann ich jetzt Feierabend machen! Wenn du Tipps hast, komm gerne vorbei- Deine Generation ist ganz anders „fit“ als wir „Digital immigrants“! Und denk immer groß!

Wird erledigt! Danke für den Austausch!

 

Auf Augenhöhe Teil II: 1

Empfohlene Artikel

Auf Augenhöhe Teil I

PULS – Klar, das sagt mir was! PULS hält uns am Leben;-) Aber als Bereich in der TARGOBANK? Was hat das zu bedeuten? Das habe ich mich gefragt. Wer kann mir das besser beantworten als Bülent Zirek. Der Bereichsleiter von ...

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen