Trends

Bis 2025 werden laut Berechnung des Bundesinstituts für Berufsbildung etwa 20% weniger Auszubildende auf den Arbeitsmarkt strömen. Was können wir als Ausbildungsunternehmen tun, um trotzdem unseren Nachwuchs zu sichern? Das haben wir unsere Ausbildungsreferentin Nicole Soesanto gefragt.

Haben sich die Anforderungen der Bewerber an ein ausbildendes Unternehmen bereits jetzt geändert?
Ja, wir stellen vermehrt fest, dass sich immer mehr Bewerber für ein Duales Studium interessieren. Der Wunsch nach einem Studienabschluss hat sich in den letzten Jahren für uns merklich verstärkt. Auch wir als Unternehmen müssen uns darauf einstellen, dass sich dieser Trend noch weiterentwickeln wird.

Wie stellt sich die TARGOBANK als Arbeitgeber und Ausbildungsunternehmen auf diesen Trend ein?
Wir bieten seit einigen Jahren verschiedene Duale Studiengänge in unseren unterschiedlichen Standorten an. Da die Einstiegshürden für ein Duales Studium allerdings hoch sind und es wenig Plätze gibt, bieten wir zusätzlich noch das Programm Studieren mit der TAROGBANK an. Das Programm ermöglicht Mitarbeitern und ausgelernten Azubis ein Studium neben dem Beruf, welches von der TARGOBANK gefördert wird. Somit kann man erstmal seine Ausbildung machen und schauen, ob der Beruf zu einem passt, und dann im Anschluss ein fachlich passendes Studium beginnen. Grundsätzlich ist ein Studium bei der TARGOBANK aber nicht erforderlich, um Karriere zu machen.

Was macht die TARGOBANK noch, um als Arbeitgeber attraktiv zu bleiben?
Der Wettbewerb um gute Bewerber wird in den nächsten Jahren noch mehr zunehmen. Das ist uns sehr bewusst und wir versuchen als TARGOBANK mit unterschiedlichen Maßnahmen attraktiv zu bleiben. Für die Auszubildenden haben wir z.B. eine Vielzahl an internen Seminaren und Workshops, die unsere Azubis auf dem Weg zu ihrer Abschlussprüfung unterstützen sollen. Um auch hier den Trend nicht zu verpassen, haben wir unseren Azubis im letzten Jahr beispielsweise eine Lern-App zur Verfügung gestellt. Dass wir hier auf dem richtigen Weg sind, zeigt unser gutes Abschneiden bei der Auszeichnung Best Place to Learn. Hier konnte unsere Azubis die Ausbildung in ihren verschieden Facetten bewerten.

Wie sieht der Blick in die Zukunft aus?
Wir ruhen uns als Ausbildungsunternehmen natürlich nicht auf der aktuellen Situation aus. Wir arbeiten stetig an neuen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die an dem Bedarf unserer Bewerber und Azubis orientiert sind und zu uns passen. Es bleibt also spannend 🙂 .

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen