Philipp hat seine Azubi-Filiale gemeistert. Wie? Das lest Ihr heute hier.

Azubi-Filiale

Hallo zusammen,

nach etwas längerer Zeit melde ich mich nun auch mal wieder mit Neuigkeiten.

Ich komme gerade aus unserem Projekt „Azubi-Filiale“, bei dem meine Mitazubis und ich für 2 Wochen eine Filiale, natürlich unter Aufsicht, übernommen haben. Es war für uns schon einmal ein Test für die Zeit nach der Ausbildung und wir sind hoch motiviert in diese Zeit gegangen ;). Unterstützt wurden wir dabei von der eigentlichen Filialleiterin und einer weiteren Kollegin.

Vorher gab es eine Vorbereitungswoche, in der wir hauptsächlich Organisatorisches geklärt haben – wer welche Rolle einnimmt, wie wir uns präsentieren wollen, welche Arbeitsschritte wir wie umsetzen. Spannend war, dass wir ja alle aus verschiedenen Heimatfilialen kommen und somit auch unterschiedliche Ideen eingebracht haben. Wir haben uns aber auf einen Weg einigen können und sind als Team schnell zusammen gewachsen.

Wir haben auch einige Herausforderungen gemeistert, die größte war, dass drei Kollegen aus unserem Team krankheitsbedingt ausgefallen sind. Unser Team hat sich aber trotzdem so gut unterstützt, dass wir am Ende sehr erfolgreich waren. Diese Flexibilität im Team und die gegenseitige Unterstützung waren für mich auch  die Highlights des Projektes 🙂 .

Mein nächstes „Projekt“ steht schon wieder vor der Tür. In zwei Wochen sind unsere schriftlichen Abschlussprüfungen und deshalb lege ich jetzt auch nochmal einen Endspurt im Lernen ein. Drückt mir mal die Daumen 😉 .

Bis dahin

Euer Philipp

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen