Bewerbungstrends 2015

Es geht wieder los! Kaum sind unsere Auszubildenden am 01.08. gestartet, sind wir schon wieder auf der Suche nach neuen Auszubildenden für 2015. Worauf Ihr bei Eurer Bewerbung achten sollte und welche Bewerbungstrends es gibt, beantwortet uns heute unsere Ausbildungsreferentin Nicole Soesanto.

Was hat sich in den letzten Jahren an der Bewerbung geändert?
Im Grunde hat sich bei Bewerbungen nicht viel verändert. Zu einer vollständigen Bewerbung gehört immer noch ein Lebenslauf, die letzten Schulzeugnisse, ein Anschreiben und ggf. Zertifikate oder Praktikumsnachweise. Heutzutage bevorzugen wir allerdings die Online-Bewerbung. Natürlich ist es nach wie vor möglich, uns die Bewerbungsunterlagen per Post zuzuschicken, aber die Online-Bewerbung geht für den Bewerber deutlich schneller und ist kostengünstiger, da keine Portokosten oder Kosten für teure Bewerbungsmappen mehr nötig sind.

Sollte man ein Foto seiner Bewerbung hinzufügen? Wenn ja worauf sollte man bei dem Foto achten?
Für eine Bewerbung bei uns ist ein Foto nicht zwingend notwendig. Zwar können Sie gerne eine Foto von sich hochladen bzw. mitschicken, allerdings findet die Vorauswahl von Bewerbungen bei uns nach festgelegten Kriterien statt und die richten sich nicht nach dem Aussehen eines Bewerbers. Wenn uns Ihre Bewerbung dann gut gefallen hat, haben wir sowieso die Gelegenheit, Sie persönlich auf unserer Bewerberrunde kennenzulernen. Falls Sie jedoch ein Foto von sich hochladen oder mitschicken möchten, sollte das Foto auch ein professionell gemachtes Bewerbungsfoto sein. Hierzu zählen keine Selfies oder Passfotos für den Personalausweis 🙂 . Denken Sie bei einem Foto auch immer daran, sich in einer dem Beruf entsprechenden Kleidung ablichten zu lassen. Für eine Ausbildung bei uns bedeutet das Anzug und Krawatte für den Herrn und eine Bluse und/oder einen Blazer für die Dame.

Was ist mit dem Anschreiben? Braucht man das heute überhaupt noch bei einer Bewerbung?
Ein Anschreiben ist immer empfehlenswert, da es die Motivation des Bewerbers für den angestrebten Ausbildungsgang erkennen lässt. Es hilft uns also weiter, mehr Details über den Bewerber zu erfahren und ihn evtl. besser einschätzen zu können.

Worauf achtest Du denn bei der Bearbeitung von Bewerbungen?
Auch wenn es sehr simpel klingt, ist es wirklich nicht selbstverständlich: Eine Bewerbung sollte fehlerfrei sein. Das ist zum Beispiel eine Sache, auf die ich achte. Zudem schaue ich mir natürlich alle Unterlagen an. Hier sind neben z. B. den Schulnoten natürlich auch eventuelle Nebentätigkeiten oder Praktika interessant. Dabei hilft immer ein gut strukturierter Lebenslauf, aus dem ich herauslesen kann, was der Bewerber neben der Schule vielleicht noch so gemacht hat.

Weitere Bewerbungstipps findet Ihr auf unserer Internetseite.

Gerne beantworten wir Euch Eure Fragen auch persönlich am Telefon oder per E-Mail:

nicole.soesanto@targobank.de, Tel.: 0211 – 89 84 12 73

sarah.daun@targobank.de, Tel.: 0211 – 89 84 42 20

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen