Der letzte Schulblock meiner Ausbildung

Ich melde mich heute aus meinem letzten Berufsschulblock. Dieser dauert diesmal ganze 6,5 Wochen. Ein besonderes Augenmerk wird in diesen Wochen auf die Fächer Bankbetriebslehre (14 Stunden pro Woche),Volkswirtschaftslehre (7 Stunden pro Woche) und Rechnungswesen (7 Stunden pro Woche) gelegt. Deutsch haben wir zusätzlich zwei Stunden die Woche. Somit werden alle prüfungsrelevanten Fächer verstärkt unterrichtet, damit wir Richtung Prüfung auch immer fitter werden.

In jedem dieser Fächer schreiben wir wieder eine Klausur. Die Noten für das Abschlusszeugnis setzen sich aus diesem und dem letzten Schulblock zusammen.  In den ersten 3 Wochen dieses Schulblocks haben wir neue Themen behandelt, während wir hingegen jetzt  sehr gezielt die Themen und Aufgaben aus der gesamten Berufsschulzeit wiederholen. Jeder einzelne Schüler hat hier noch einmal die Möglichkeit Fragen zu verschiedenen Themen und Aufgaben zu stellen, die noch einmal wiederholt werden sollen. Nach diesem Block sind wir dann „hoffentlich“ alle bestens vorbereitet um eine gute Prüfung bei der IHK abzulegen. 😉 Die Prüfung ist dann im November! Da heißt es dann Daumen drücken!

Neben den vielen Unterrichtsstunden und Klausuren habe ich auch sehr nette Menschen kennengelernt, Schulveranstaltungen mitgestaltet und eine super Klassenfahrt genießen dürfen. Alles in allem, waren die fünf Schulblöcke eine tolle Zeit während der Ausbildung.

Es ist schon komisch, dass das schon der letzte Schulblock meiner Ausbildung war. Die Zeit vergeht soooo schnell 🙂

Euer Steven

1 Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    14. November 2013 um 15:31 Uhr

    […] über direkte mögliche Einsatzorte wie die Ausbildungsabteilung oder uns wird erzählt, wie ein Schulblock bei der Ausbildung aussehen kann. […]

Zur Werkzeugleiste springen