Steven mit Zeugnis

Abschlusszeugnis, Übernahmegespräche und die schriftlichen Abschlussprüfungen-ganz schön was los im Moment in meiner Ausbildung! 🙂

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge schreibe ich hier diesen Beitrag: Zum einen ist es fast mein letzter Post über meine Ausbildung. Das ist mein weinendes Auge! Zum anderen bin ich Ende Januar tatsächlich mit der Ausbildung fertig und freue mich sehr auf die Tätigkeit als vollständiger Kundenberater. Das ist mein lachendes Auge.

Vor ein paar Wochen habe ich mein Abschlusszeugnis am Berufskolleg bekommen und bin mit den Noten sehr zufrieden. Auf dem Abschlusszeugnis sind meine Leistungen der gesamten Schulzeit während der Ausbildung zusammengefasst.

Das Abschlusszeugnis bedeutete gleichzeitig auch, dass damit für mich die heiße Lernphase für die Abschlussprüfung anfing. Aber bevor die Prüfungen anstanden, hatte ich mein Übernahmegespräch.

In dem Übernahmegespräch geht es darum, noch einmal die Eckpunkte der Ausbildung Revue passieren zu lassen, Erfahrungen auszutauschen und über den zukünftigen Einsatzort und Karriereweg zu sprechen. Hier versucht die TARGOBANK klar, unsere Wünsche zu berücksichtigen. Der Zeitpunkt des Gesprächs ist bewusst vor die Abschlussprüfung gelegt worden, damit wir Azubis schon da Planungssicherheit haben, wie es für uns nach der Ausbildung weiter geht. Ich kann Euch von meinem Vertriebsbereich Duisburg sagen, dass alle Azubis von uns übernommen werden! Ich natürlich auch 🙂

Dadurch konnten wir uns komplett auf die Abschlussprüfung konzentrieren und wussten, dass wir einen sicheren Job am Anfang des nächsten Jahres haben werden. Das ist ein tolles Gefühl, ich sag´s euch…!!! 🙂

Mit dieser guten Nachricht ging es dann doch schon mit ein wenig Aufregung in die letzte Woche der Prüfungsvorbereitung. Hier unterstützt uns die TARGOBANK übrigens finanziell mit einem Zuschuss für Bücher oder Kurse.

Letzte Woche Dienstag habe ich an meiner Berufsschule die erste Prüfung im Fach Bankenbetriebslehre geschrieben. Sie bestand aus einem Multiple-Choice Teil mit 30 Aufgaben die in 60 Minuten bewältigt werden mussten. Der schriftliche Teil bestand aus drei verschiedenen Themen á 30 Minuten, also insgesamt 90 Minuten Prüfungszeit. Am Mittwoch habe ich dann Rechnungswesen und Volkswirtschaftslehre bzw. Recht geschrieben. Recht und VWL zählen als ein Prüfungsfach.  Beide Prüfungen sind Multiple-Choice Aufgaben und dauerten je 60 Minuten lang. Mit einem guten Gefühl und viel Erleichterung, bin ich gespannt wie das amtliche Ergebnis, welches wir am 20.12.2013 bekommen, aussieht.

Im Januar steht dann für mich die mündliche Prüfung an. Vorher haben wir alle noch ein letztes Seminar während unserer Ausbildung in der TARGOBANK-Akademie, welches uns auf diese Prüfung vorbereitet.

Nach der mündlichen Abschlussprüfung, darf ich dann stolz sagen: “ Ich bin BANKKAUFMANN bei der TARGOBANK.“ 🙂 🙂 🙂

Aber dazu dann mehr im Januar von mir!

1 Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Mama
    5. Dezember 2013 um 13:50 Uhr

    Lieber Steven!
    DAS HAST DU GUT GEMACHT !!!
    Ich bin sehr STOLZ auf dich 🙂
    Mama

Zur Werkzeugleiste springen