Wer kennt ihn nicht? Den berühmt-berüchtigten Nudel-Dienstag. Nun ja zugegeben, wahrscheinlich ist er doch eher nur in der Filiale Krefeld bekannt…
Dieses Ritual hat sich über die Jahre bei mir und zwei Kolleginnen jeden Dienstag eingebürgert. Dass wir total für Nudeln schwärmen, hat sich schon in der Mittagspause beim Kampf um die Mikrowelle herauskristallisiert. Punkt 13 Uhr ging der Kampf also immer los, wer zuerst sein Pasta Gericht vom Vortag aufwärmen darf.

Schnell wurde klar, frisch gekochte Nudeln schmecken doch am besten und so wurde auch schon der Nudel-Dienstag geboren! Warum gerade Dienstag? Naja Montag ist meistens Reste-Essen vom Wochenende angesagt und da ich jeden Dienstag nach der Arbeit noch bei meinem Pferd zum Reiten bin, bin ich immer erst sehr spät zu Hause. Da bietet sich doch eine gute Grundlage in der Mittagspause an und wie so viele werde auch ich eher ungemütlich wenn ich Hunger habe. Das will ich meinen Stallkollegen natürlich ersparen.

Heute gibt es Pasta. Basta!

Wir wechseln uns also immer ab und jeder bringt mal eine Packung Nudeln und ein Glas Pesto mit. Ob selbst gemacht oder gekauft; wählerisch sind wir nicht :).

So ein gemeinsames Kochen und Bekochen ist schon was Feines und bietet sich durch unsere kleine Küche natürlich gut an. Zugegeben- fertige Teigwaren in einen kochenden Topf Wasser kippen ist nicht die größte Herausforderung, aber der gute Wille zählt und ein gutes Mittagessen ist doch auch die halbe Miete :).

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Empfohlene Artikel
Zur Werkzeugleiste springen