Hallo zusammen,

wie versprochen berichte ich Euch heute vom zweiten Teil meiner Investmentphase.

Auch dieses Mal durfte ich in der Filiale Bochum-Wattenscheid das Investmentgeschäft besser kennenlernen und sogar zusammen mit dem Vermögensberater vor Ort das ein oder andere Kundengespräch selbst führen.

Das war auch definitiv mein persönliches Highlight. Anfangs war ich ganz schön nervös, da es für mich auch eine völlig neue Situation war, Kunden im Investmentbereich zu beraten. Es ist schon ein Unterschied, ob man bei einem Vermögensberater daneben sitzt und unterstützt oder ob man selber dem Kunden gegenüber sitzt und das Gespräch führt. Die anfängliche Nervosität konnte ich während des Gesprächs nach und nach ablegen und den Kunden durch eine gute Kundenvorbereitung sehr zufrieden stellen. Das war ein richtig gutes Gefühl 🙂 .

Neben dem Führen von Kundengesprächen gehörten natürlich auch andere Tätigkeiten zu meinem Aufgabenbereich. Ich habe versucht, so gut es ging zu unterstützen, zum Beispiel durch das Vereinbaren von Kundenterminen und das Vorbereiten von Kundengesprächen. Ich habe außerdem kleinere Rollenspiele mit dem Vermögensberater durchgeführt, um mein Wissen und meine Beratungstechnik weiter zu verbessern.

Alles in allem kann ich sagen, dass die Einblicke während der gesamten Investmentphase interessant und lehrreich für mich waren und ich aus dieser Zeit auch einiges für den Filialalltag mitnehmen kann. Da ich nun einen besseren Einblick in den Alltag der Vermögensberater gewinnen konnte, wird es mir leichter fallen, unsere Kunden an die Vermögensberatung weiterzuleiten.

Jetzt freue ich mich aber erst einmal wieder auf die Zeit in der Filiale und möchte diese nutzen, um mich durch Kundengespräche optimal auf die Azubifiliale im Juli vorzubereiten. Was das ist, erzähle ich Euch beim nächsten Mal.

Eines kann ich auf jeden Fall schon sagen: Die Azubifiliale wird mit Sicherheit ein weiteres Highlight meiner Ausbildung, und wir Azubis fiebern dieser schon entgegen.

Bis dahin

Euer Sebastian

 

 

1 Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Raphael
    1. April 2017 um 16:53 Uhr

    Ich finde es Sehr gut das der Vermögensberater Rollenspiele mit dir durchführt, um dir besser das Wissen anzueignen, bzw es dir zumindestens leichter macht, es zu verstehen und zu Verinnerlichen. Chapo dafür.Das kann man nicht von jedem Arbeitgeber sagen, der einem mit rat und tat alltäglich zu Seite steht und das Gefällt mir.

Zur Werkzeugleiste springen