Präsentation meiner SeminararbeitHallo zusammen,

ein kurzer Zwischenbericht von mir, denn kurz vor meinen noch anstehenden Klausuren möchte ich Euch erzählen, wie die Präsentation meiner Seminararbeit über das Thema „Guerilla-Marketing in Banken“ gelaufen ist.

Bei der 15-minütigen Präsentation wurde wieder sehr viel Wert auf einen gelungenen Medienmix gelegt. Deswegen habe ich, neben einer PowerPoint Präsentation, auch mit einem Flipchart gearbeitet, auf dem die Gliederung zu sehen war. Außerdem habe ich ein Plakat eingesetzt. Auf das Plakat habe ich während der Präsentation die Risiken, die auf Metaplankarten geschrieben waren, angeheftet, um so auch ein wenig Aktivität in die Präsentation zu bringen.

Ich habe mir ja fest vorgenommen, dieses Mal die Aufregung in den Griff zu bekommen – und es hat geklappt! Ich habe vor der Präsentation einmal tief durchgeatmet und dann so entspannt vorgetragen wie selten zuvor.  Das und die Tatsache, dass ich die Präsentation am Tag zuvor einige Male durchgesprochen habe, hat mir geholfen, eine sehr gute Note zu erzielen.

Natürlich kommt man sich ein wenig blöd vor, wenn man alleine in seinem Zimmer sitzt und eine Präsentation vor einem imaginären Publikum hält… aber ich kann es nur allen empfehlen, das gibt einem wirklich Ruhe und Sicherheit während der richtigen Präsentation.

Nach der Präsentation haben die beiden Professoren noch 15 Minuten lang sehr tiefgehende und praxisnahe Fragen gestellt, auf die ich aber zum Glück sehr gut antworten konnte. Und so ist auch mein Endergebnis sehr zufriedenstellend ausgefallen 😉 .

Jetzt kehre ich aber zu meinem Lernstoff zurück. Drückt mir die Daumen für die (vorerst) letzten Klausuren in meinem Leben 🙂 .

Eure Krissi

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen